Diesen Beitrag teilen

Ich habe einen guten Freund. Er ist ein lieber. Ein recht fröhlicher Typ auch – außer im Winter. Da fehlt ihm die Sonne, das Tageslicht. Er wirkt trüb, zurückgenommen. Zwar versucht er das zu verbergen, aber es ist offensichtlich: Im Herbst wird Dirk zu einem anderen Menschen.

leaves

Herbstdepression, wie schrecklich muss das sein. Ich bin froh, dass es bei mir bei einer Erkältung bleibt. Ich kann nur ahnen, wie es andere Menschen geht, aber eine Fahrt mit der U-Bahn reicht, um festzustellen, dass die ganze Stadt recht krank zu sein scheint.

Ich stelle mir vor, dass Unternehmen diese Zeit fürchten wie mein Freund Dirk. Ab Ende Oktober erhöht sich der Krankenstand und die guten Zahlen, die sich über das ganze Jahr zusammengefunden haben, stürzen auf einmal ein. Wie soll man auch das Niveau auch halten, wenn alle Tage spontan Menschen ausfallen?

Lieber gesund 

Unternehmen können eine ganze Menge tun, um Ihre Mitarbeiter gesund zu halten und diese Ausfälle zu vermeiden. Wenn sich ein Mitarbeiter wohlfühlt im Unternehmen und er sich mit den Zielen seines Unternehmens identifizieren kann, hat er sehr viel bessere Chancen gesund zu bleiben. Das ist ein psychologischer Prozess, den der Arbeitgeber definitiv steuern kann.

Teil der Ziele sein? Ja! Wissen Ihre Mitarbeiter genau, woran sie arbeiten? Haben sie alle Informationen die sie brauchen um ihre Arbeit gut und hervorragend machen zu können? Ich behaupte mal: nein.

Wissen ihre Mitarbeiter auch, wofür sie es tun? Ich erlebe oft, dass Mitarbeiter mit den Schultern zucken, wenn ich nach dem “Warum?” ihrer Arbeit frage. Ich höre Antworten wie: “Weil der Chef es möchte”. Das hilft nicht, den Krankenstand zu senken.

Akkuladung 

Stattdessen empfehle ich, situative Stellschrauben zu finden, um die Mitarbeiter zu ermuntern. Nutzen Sie die dunkle Zeit, um einen Teamgeist zu entwickeln. Ja, sie lesen richtig, beginnen Sie von Neu. Holen Sie ihre Mitarbeiter raus aus den Büros, weg vom Rechner und vom Telefon. Mit audiomaster geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, Ihre Batterien wieder aufzuladen, sich über Ziele und Werte zu verständigen und Wertschätzung zu erfahren.

Oder was halten Sie von einer Zitruspresse in der Teeküche und dazu jeden Tag eine neue Kiste Orangen? Arbeitsvitamine statt Filterkaffee!

Mein Dirk… er nimmt im Winter Lichttherapie. Es hilft ihm sehr, seine Leichtigkeit zu behalten. Das nenne ich excellentes Self-Leadership!

Und jetzt sind Sie dran…

Was tun Sie für Ihre Motivation und die Ihrer Mitarbeiter an trüben Herbsttagen?

Bildnachweis:  Food vector designed by Ikaika – Freepik.com, leave vector designed by Freepik.com

Diesen Beitrag teilen